PROTOTYPING

Ein Prototyp ist ein Modell, Ausschnitt oder Vorgänger eines Produkts oder Services, welcher in einer frühen Entwicklungsphase entsteht. Er kann auf verschiedene Dinge, wie seine Effizienz, Qualität und Akzeptanz getestet und bewertet werden. Mit diesen Informationen kann das Endergebnis schon in frühen Entwicklungsphasen beeinflusst und verändert oder sogar verworfen werden. Je nach Art des Produkts oder Services bieten sich verschiedene Methoden des Prototyping an. Das IDA beschäftigt sich mit mehreren:







Pen & Paper

Komplexe interactive Systeme, wie CDGs, können vor der Implementierung im Rollenspiel durchgetestet werden, um Interaktionen und Verständlichkeit zu überprüfen.






Process Lab

Das Process Lab ist ein Raum, in welchem Prozesse prototypisch getestet werden können. Statt sie lediglich in ein Tool einzupflegen, werden sie hier systematisch durchgetestet. So wird deutlich, ob und wie der Prozess funktioniert, wie er Sonderfälle abfängt, etc.






IT-rapid Prototyping

Die schnelle Erstellung von Prototypen von Software für erste Tests.






Spielerisch

Hierbei handelt es sich um den spielerischen Aufbau von Prototypen, welche sich Methoden der Gamification bedienen.






Hackathons

Mit einem Hackathon kann von mehreren Entwicklern ein Prototyp o.ä. in kurzer Zeit entwickelt werden, indem diese für einen bestimmten Zeitraum intensiv daran arbeiten.